Ludwig-Guttmann-Preis

Die Deutschsprachige Medizinische Gesellschaft für Paraplegie e. V. DMGP schreibt für das Jahr 2018 den

Ludwig-Guttmann-Preis

aus.

Der Preis wird für eine hervorragende wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der klinischen Erforschung der Querschnittlähmung,
ihrer Folgen und jeglicher Aspekte der umfassenden Rehabilitation von Menschen mit Querschnittlähmung verliehen. Die Arbeit sollte in deutscher Sprache verfasst und nicht älter als zwei Jahre sein. Englischsprachige Arbeiten können bei Vorlage einer aussagekräftigen Zusammenfassung in deutscher Sprache ebenfalls berücksichtigt werden. Generell darf die Arbeit noch keinen Preis erhalten haben.

Der Ludwig-Guttmann-Preis ist mit 5.000,- € einer der höchstdotierten Preise auf dem Gebiet der querschnittspezifischen klinischen Forschung.

Die Preisübergabe erfolgt im Rahmen einer feierlichen Verleihung auf der Jahrestagung der DMGP. Die persönliche Anwesenheit des Preisträgers wird vorausgesetzt.

Bewerbungen sind bis spätestens 15. Februar 2018 per E-Mail zu richten an:
Dr.-Ing. Rüdiger Rupp
Universitätsklinikum Heidelberg
Klinik für Paraplegiologie-Querschnittzentrum
Zentrum für Orthopädie, Unfallchirurgie und Paraplegiologie
Schlierbacher Landstrasse 200a
D-69118 Heidelberg

Tel.:     +49 6221 96 9230
E-Mail: Ruediger.Rupp@med.uni-heidelberg.de